Menu

Zurück

 

 

In unserem diesjährigen Schuljahr hatten wir ja schon ganz viele Übungen und die Projekttage zum Thema „Feuer“. Wir wussten, irgendwann wird er kommen, der große Feuerwehrübungsalarm. 

Am Montag, dem 4. Juni, war es dann so weit. Unsere Alarmglocke schellte und wir waren innerhalb kürzester Zeit aus der Schule raus. Nur der Hausmeister und Caro, unsere Praktikantin, hatten das leider nicht geschafft.
Schon bald hörten wir das Martinshorn und die Feuerwehrleute machten sich an ihre Arbeit. Caro war bei Frau Bratke im Büro und wurde über die Drehleiter gerettet, Matthias Kühnert aus seiner Werkstatt geborgen. Zum Glück war alles nur eine Übung. Aber wir waren ganz schön aufgeregt.

Zum Abschlussgespräch wurde ein positives Feedback aus alle Mündern vernommen. Und auch wenn wir sehr hoffen, dass der Ernstfall nie eintritt, so sind wir zumindest dafür gut vorbereitet.

Besucher gesamt: 53487 | Seitenaufrufe gesamt: 728078 | Besucher heute: 48 | Besucher gerade online: 1