Menu

Zurück

 


 

Seit Anfang Oktober hieß es für die Drittklässler: Vorbereitung auf das Martinsspiel.

Es ist Tradition an unserer Schule, dass dieses immer von der jeweiligen dritten Klasse aufgeführt wird. Zu Beginn wussten wir noch nichts vom nahenden „Lock-Down Nr. 2“, deshalb war die Aufregung besonders groß. Würden doch ganz viele Menschen in der Kirche dabei zusehen.

Nach den Herbstferien dann die Ernüchterung - kein Martinsspiel am 8. November in der Bräunsdorfer Kirche. Schade. Natürlich suchten wir nach einer Lösung, und siehe da, am 11.11.2020 zogen alle Kinder der Schule gleich frühmorgens mit ihren Lampions in die Kirche und hatten Spaß und Freude an unserer Aufführung.

Und wisst ihr was? Die Aufregung war genauso groß, wie wenn die Kirche voll gewesen wäre. Es hat allen Spaß gemacht, und die Martinshörnchen wurden dann in der Schule geteilt.

Besucher gesamt: 57820 | Seitenaufrufe gesamt: 779126 | Besucher heute: 29 | Besucher gerade online: 0